KAMMERGESELLSCHAFT

 

Mit Sicherheit ist bekannt, dass im Jahre 1830 die Kammergesellschaft gegründet wurde, jedoch wurde das

erste Protokoll ein Raub der Flammen. Geburtsstätte war eine Kammer in der südlichen Wohnung eines dreiteiligen alten Strohhauses an der Oberdorfstrasse.

 

Anlässe

- Inthronisation des neuen Ehrenkammerers (vereinsintern)

- Kammerball maximal

- Wienerliaktion am Schmutzigen Donnerstag

- Besuche im Bifang, im Casa-Güpf und am Seniorenball

- Mithilfe beim Kinderball

- Strauschnitt und Schlagerparty mit allen Fasnachtsvereinen

- Barbetrieb Hagewo, Jugendfest oder an anderen Anlässen

- Familienausflug

 

Die Schnitzelbänkler „Kammersänger“ sind ebenfalls ein Teil der Kammergesellschaft und gern gesehene

Gäste am Strauschnitt, am Schmutzigen Donnerstag und am Fasnachtsdienstag beleben sie die Wohler Beizenfasnacht.

 

Präsident Peter Michel

 

pedro.michel@hispeed.ch

kammergesellschaft.ch